Donnerstag, Juli 31, 2008

Geringe Anfänge

Wuuussschhh.... *plöck*
"Aua!" erwischt!

Das Stöckchen von DonRalfo hat mich getroffen.
(Hole schnell ein Pflästerchen)

Er meint, dass ich endlich mal was zum Besten hier geben soll.
Stimmt, ich hab mich seit ca. 2 Jahren zurück gehalten. Sei's drum - ich halte mich nicht für eine gute Schreiberin, wobei es mir an Ideen und Gedanken nicht mangelt. Vermutlich habe ich zuviel davon... ja, ich schätze das ist es.... Außerdem halte ich mich immer gern zurück.
Allerdings wird es durch das Stöckchen ja auch themenmäßig konkret; von daher wird's wohl irgendwie gehen...

Eben noch hab ich mir eine Predigt über Sacharja 4, 10 angehört.

Denn wer ist's, der den Tag geringer Anfänge verachtet?

Dieser Vers flirtet sowieso schon seit vielen Monden mit mir.
Motiviert mich da gerade jemand?!

Also, bis die Tage, wenn es dann heißt:

1.Wie hast Du Gottes Liebe erfahren und empfangen?
2.Was sind für Dich Hindernisse und Schwierigkeiten im Empfangen dieser Liebe?
3.Was würdest Du anderen raten, die Gottes Liebe erfahren wollen?

Kommentare:

maze hat gesagt…

Hey noch ein(e) Talitha (kenne jetzt schon 2) :D Irgendwie find ich den "Namen" toll - ich glaube den sollte ich mir merken für später mal :D Hat viel Bedeutung. :D

Also herzlichen Glückwunsch zum ersten Blogeintrag. ich bin gespannt, welche weiteren Stücke es hier dann zu betrachten und zu verspeisen gibt :D

(Es gibt posts die sind lecker, andere liegen schwerer im Magen, sind aber trotzdem gut - sollten nur Mittags gegessen werden, andere sind lockerleicht und könnten aus dem Obstgarten stammen)

Dein Post hier passt in letztere Kategorie :D

maze hat gesagt…

Soo :D nun ist dieser Blog auch Teil meiner RSS Liste :D ^^

Talitakum hat gesagt…

Danke Maze :-)
Das ist wirklich ein schöner Vergleich.
Obwohl es auch durchaus noch die andere Seite in mir gibt.... :-)

Ja, der Nick hat für mich eine tiefe Bedeutung. Vieles in meinem Leben ist damit verbunden. Und wenn Gott spricht, dann geschieht es auch!
Es ist m.E. auch ein Ruf des Herrn an Seine Gemeinde.

Nun ja... mal sehen, was ich so alles schriftlich festgehalten krieg. Meistens fliegen die Gedanken nur so durch den Kopf und wenn ich vor dem weißen Blatt Papier sitze ist alles weg...

bye
Stella

Don Ralfo hat gesagt…

@Stella: Von wegen nicht gut schreiben können! Von diesem Gedanken musst Du jetzt mindestens 40 Tage Fasten ;-)
Ach ja und dann noch von dem Gedanken: ich bin ja soo unbedeutend und meine Gedanken interessieren sowieso keinen. (Hab ich mal so geraten, kann mich aber auch schwer irren)

Talitakum hat gesagt…

Ralle... Du erzielst einen Volltreffer nach dem anderen...
Jetzt ist aber auch mal gut... :-)
Oder nimm wieder jemand anderes in Dein Visier... *lol*

Don Ralfo hat gesagt…

@talitakum: Kann nichts dafür, bin prophetisch begabt. Aber tröste Dich, mir ergeht es mit anderen Bloggern manchmal ähnlich. Besonders der Günther Hess hatte mich im Visier! Der schickt mir auch ab und zu eine email, die voll ins Schwarze trifft.
Ist einfach genial, daß Gott Dinge von außen durch den prophetischen Dienst bestätigt, die einem innerlich eigentlich schon klar sind. Und manche wissen nicht einmal etwas von ihrer prophetischen Begabung - so wie Du möglicherweise! *g* Kicher ;-)

Talitakum hat gesagt…

Doch... von der prophetischen Begabung weiß ich.... nur halte ich mich da auch noch oftmals zurück. Das ist aber wirklich nur Unsicherheit und keine falsche Bescheidenheit. Erstaunlich aber, dass Du es bemerkst. Kennst mich ja so gut wie gar nicht.

Das ist schön, dass Du sie auch hast. Die Gabe ist so wertvoll, und viele meinen, es müssten irgendwelche "großen" Männer aus Amerika sein. Dabei sind es meistens genau die Kleinen neben ihnen auf der Kirchenbank. Dazu könnte ich auch schon ein Post verfassen....
Also nur zu... darfst mir auch mails schreiben.

maze hat gesagt…

Ja :) Wir können und nach Geistesgaben austrecken und Papa bitten uns welche zu geben - bzw. sie uns zu zeigen :)

Denn auch diese müssen trainiert werden auf irgendeine Art und Weise :)

Don Ralfo hat gesagt…

@MAZE: Genau! Und man kann sicher mit dieser Gabe auch Unheil anrichten. Deshalb ist Vorsicht gar nicht unbedingt schlecht, solange man sich über das Reden Gottes nicht sicher ist. Besonders wenn man für andere Leute was hat. Aber sich gute Lehre über das Thema reinziehen oder von erfahrenen Leuten in der Praxis lernen ist auch gut. Und wenn man sich nie mit seinen Eindrücken aus dem Schneckenhaus wagt, kann man natürlich auch nix lernen oder in den Gaben wachsen.

maze hat gesagt…

wir sollten uns mal unterhalten :D Ich find das Thema interessant und ich hätt gern gewusst, was du noch so dazu sagts :) schick mir mal ne mail :)

Talitakum hat gesagt…

Schade.. würde ja hier ein Forum eröffnen, aber leider gibt es dieses Feature nicht...

maze hat gesagt…

stimmt.dazu muss man tricksen.aber das macht nix.das telefonat war ganz witzig :-)